Content is King: Unser Besuch auf der CONTENTIXX 2018 in Berlin

Unsere Mitarbeiterin Sybille aus der Online-Redaktion war für uns vom 27. bis 28.02.2018 auf der CONTENTIXX in Berlin vor Ort. Die Content Marketing Konferenz für Insider zeichnet sich durch zahlreiche Vorträge namhafter Referenten, Workshops und die Möglichkeit zu intensivem Networking aus. Ihre Eindrücke hat Sybille für euch in Form eines kleinen Erfahrungsberichts festgehalten.

Meine erste Konferenz

Schon immer wollte ich eine Konferenz zum Thema Content Marketing besuchen: Derartige Veranstaltungen sind meiner Meinung nach nicht nur mit einer Weiterentwicklung auf beruflicher, sondern auch auf persönlicher Ebene verbunden. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass ich bei real.digital die Möglichkeit bekommen habe, an der CONTENTIXX in Berlin teilzunehmen. Mein Besuch galt dabei als Arbeitszeit. Zusammen mit meinen Kollegen aus dem Redaktionsteam überlegte ich im Vorfeld, welche Vorträge für uns interessant sein könnten. Kurz danach wurden bereits alle Formalitäten geklärt: Die Flüge sowie das Hotel wurden gebucht und ich konnte die letzten Vorbereitungen treffen.

Die Veranstaltungsstätte und das Ambiente vor Ort

Die CONTENTIXX fand im Hotel Müggelsee Berlin statt: Das im Stadtteil Berlin-Köpenick befindliche Tagungshotel ist idyllisch gelegen und sorgte für ein dementsprechend angenehmes Ambiente während der gesamten Konferenz. An der Rezeption wurde ich freundlich von den Hotel-Mitarbeitern empfangen, ehe es zur Anmeldung an den CONTENTIXX Stand ging: Dort erhielt ich neben meinem 2-Tages-Pass eine kleine Goodie Bag sowie ein CONTENTIXX Shirt mit meinem Namen. Bereits in der Warteschlange hatte ich die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen: Die anderen Besucher waren von Anfang an sehr freundlich und offen, sodass man schnell ins Gespräch kam.

Nachdem ich mein Gepäck in meinem Hotelzimmer verstaut hatte, konnte ich noch eine Kleinigkeit vom umfangreichen Frühstücksbuffet zu mir nehmen. Die Verpflegung war die kompletten beiden Tage hindurch sehr gut und abwechslungsreich: Neben dem vielfältigen Mittags- und Abendessen-Angebot gab es nachmittags Kuchen und anderes Gebäck. Softdrinks sowie Kaffee standen jederzeit zur Verfügung.

 

Vortrag auf der Contentixx in Berlin

Nach der Begrüßung wartete ein abwechslungsreiches Programm auf die Besucher.

Eine gelungene Mischung aus Information und Spaß

Die Vorträge der Referenten empfand ich als sehr bereichernd und durchweg spannend: Man merkte, dass sie sich für ihre Thematik begeistern und ihr Wissen gerne weitergeben. Ich habe mir währenddessen zahlreiche Notizen gemacht und habe nun die Möglichkeit, alle neu erworbenen Kenntnisse mit meinem Team zu teilen. Auf der CONTENTIXX stand jedoch nicht nur die Weiterbildung im Vordergrund, sondern auch der Spaß: Die verhältnismäßig langen Pausen zwischen den einzelnen Vorträgen luden dazu ein, sich mit anderen Kollegen auszutauschen. Beim Abendprogramm konnte man aus unterschiedlichen Angeboten wählen: Neben Lach-Yoga und einem UNO-Turnier hatten wir die Möglichkeit, an einem Bowling-Contest teilzunehmen. Ich habe mich für Ersteres entschieden: Zwar kostete es etwas Überwindung, allerdings war es eine tolle Gelegenheit, die Besucher in einem anderen Kontext kennenzulernen.

Vom Anfang bis zum Ende gut organisiert

Da es meine erste Konferenz war, wusste ich nicht, wie gut ich mich zurechtfinden würde. Durch die gelungene Organisation der CONTENTIXX war dies allerdings kein Problem: Vor Ort gab es Lagepläne, auf denen alle Vortragsräume übersichtlich eingezeichnet waren. Auch Pinnwände waren an verschiedenen Stellen des Hotels zu finden, sodass man sich leicht einen Überblick über alle Vorträge beziehungsweise etwaige Änderungen verschaffen konnte. Die An- und Abreise gestaltete sich aufgrund des gut ausgebauten Verkehrsnetzes in Berlin ebenfalls einfach.

Mir haben die beiden Tage auf der CONTENTIXX sehr gut gefallen: Es war eine tolle Abwechslung zum Arbeitsalltag im Büro und ich konnte viele Dinge mitnehmen, die nicht nur für unsere Arbeit in der Redaktion hilfreich, sondern auch von persönlichem Nutzen sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.