Unser neuer Geschäftsführer stellt sich vor

Im Gespräch mit Mehmet Tözge

Seit September 2018 gehört Mehmet Tözge zu den Geschäftsführern der real.digital Familie. Den Bereich E-Food leitet er dagegen schon etwas länger. Im Gespräch erzählt er über die rasante Entwicklung des E-Food-Marktes, welche Ziele real.digital in Zukunft verfolgt und warum unsere Unternehmenskultur seiner Meinung nach die besten Voraussetzungen für weiteren Fortschritt erfüllt.

Als Mehmet Tözge zu diesem Interview am Standort Köln erscheint, kommt er gerade aus einem Meeting. Die zukünftigen Pläne mit real.digital sind ambitioniert und deshalb ist es wichtig, sich regelmäßig abzusprechen, erzählt er. Mehmet ist euphorisch, wenn es um die Zukunft des real Onlinegeschäfts geht.

 

Mehmet ist seit Frühjahr 2017 als Head of E-Food und seit September 2018 als Geschäftsführer bei real.digital tätig. Zuvor war er mehrere Jahre bei dem französischen Einzel- und Großhandelsunternehmen Carrefour in Frankreich und der Türkei unter anderem für den Bereich E-Commerce zuständig. Die dynamische Unternehmensstruktur von real.digital weckte schließlich sein Interesse und bewegte ihn dazu, dafür nach Deutschland zu ziehen.

Hallo Mehmet. Erzähl doch mal: Wie hast du die Unternehmenskultur bei real.digital kennengelernt?

 

Man merkt, dass hier alle an einem Strang ziehen. Es gibt gemeinsame Workshops, eine transparente Zusammenarbeit, wir treffen Entscheidungen im Team und feiern unsere Erfolge auch gemeinsam. Denn wir wissen, dass wir uns nur weiterentwickeln können, wenn wir uns gegenseitig ergänzen. Regelmäßige und teamübergreifende Besprechungen helfen uns dabei enorm. Diese Kultur ist sehr wertvoll für uns.

 

Wir sind nur gemeinsam stark.

 

Das funktioniert bei uns auch standortübergreifend, ganz egal ob ich nun in Köln, Düsseldorf, Darmstadt oder Mönchengladbach arbeite. Heute bin ich zum Beispiel von Düsseldorf nach Köln gekommen. Die Distanzen zwischen unseren Standorten sind für uns kein Hindernis.

Wie wird sich real.de deiner Meinung nach in Zukunft entwickeln?

 

Der Kunde will vor allem eine große Auswahl an Artikeln und dazu ist der Online-Marktplatz das beste Modell. Unsere Aufgabe ist es deshalb, noch mehr Händler zu uns zu holen, um noch mehr Artikel anbieten zu können. Unser Ziel ist es, ein 360° Einkaufserlebnis zu schaffen, bei dem der Kunde von Elektro über Kleidung, Spielzeug und so weiter bis hin zu Lebensmitteln wirklich alles bekommt. Da sind wir zwar schon gut aufgestellt, bauen unser Sortiment aber dennoch laufend weiter aus.

Auch mit unserem E-Food-Angebot gehen wir schon den richtigen Weg. Mit 30.000 Artikeln bieten wir beispielsweise das größte E-Food-Sortiment in Deutschland an. Trotzdem ist es wichtig, unser Angebot auch hier weiterhin schnell auszubauen. Deshalb werden wir in den kommenden sechs Monaten unser E-Food-Angebot in weiteren 10 Märkten aufschalten.

 

Unser Ziel ist es, dem Kunden in Zukunft alles zu bieten, was er braucht.

 

Dienstleistungen spielen auch eine wichtige Rolle, um das 360° Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Kunden können über real.de bereits Reisen buchen, Blumensträuße verschenken, Spielzeug mieten und Fotoalben erstellen. Zusammen mit unserem Business Development wollen wir unser Portfolio an solchen Dienstleistungen in Zukunft noch weiter ausbauen.

Gerade E-Food ist ja ein aktuelles Thema.

 

Im E-Food-Markt liegt also noch jede Menge Potenzial, das wir ausschöpfen wollen. Und das ist vor allem in Deutschland sehr spannend, weil wir hier den stärksten Markt in Europa haben. Der Umsatzanteil von E-Food beträgt in Deutschland aktuell dennoch bislang nur rund 1,5 Prozent. In Frankreich liegt der Umsatz dagegen schon bei knapp sieben Prozent und in England bei neun Prozent. Daraus ergeben sich riesige Chancen und Gelegenheiten für uns.

Und wie schätzt du die Entwicklung der stationären Märkte ein?

 

In Zeiten von Online-Shopping, bestellen sich die Kunden ihre Artikel vermehrt im Internet anstatt zum nächstgelegenen Markt zu fahren. Das betrifft nicht nur real, sondern alle Hypermärkte wie Tesco, Walmart, Carrefour und so weiter. Auch sie investieren viel in das Onlinegeschäft, um sich zur Omni-Channel-Marktkette auszubauen.

 

Das Geschäft wird sich zunehmend von stationär auf online verlagern. Deshalb ist es so wichtig, dass wir unsere Plattform real.de schnell ausbauen.

 

Im stationären Handel zeigen unsere neuen Markthallen-Konzepte aus Krefeld und Braunschweig, dass das stationäre Geschäft mit einem hohen Anteil an hausgemachten und Bio-Produkten gepaart mit einer attraktiven Präsentation nach wie vor eine hohe Relevanz hat. Ich war bei der Eröffnung der Markthalle Braunschweig dabei und der Markt war von Beginn an voll. Das ist gut und zeigt die Erwartung der Kunden. Sie wollen keinen Markt wie jeden anderen, sondern etwas Besonderes, deshalb müssen wir uns von den anderen differenzieren.

Was können Bewerber von real.digital erwarten?

 

Wir sind mehr als nur ein einfacher Online-Shop, wir sind eine Plattform und genau das macht uns besonders. Sowohl unser Marktplatz, unser E-Food-Bereich, als auch unsere Kooperationen wie real Reisen, real Blumen, real Foto und real Mieten bieten großes Potenzial.

 

Wir haben viel zu bieten und erweitern unser Angebot ständig. 

 

Unsere Mitarbeiter haben bei uns die Chance, in verschiedene E-Commerce-Modelle Einblicke zu erhalten, diese mitzugestalten und gemeinsam mit uns zu wachsen und dazuzulernen. Denn wie bereits erwähnt: Wir sind mit unserer Entwicklung längst noch nicht am Ende, sondern erschließen stetig neue Bereiche, für die wir engagierte Mitarbeiter brauchen.

Zum Abschluss: Was hast du persönlich schon auf real.de bestellt?

 

Ich habe wahrscheinlich die Hälfte meiner Einrichtung über real.de eingekauft, als ich nach Deutschland gezogen bin. Meine Lebensmittel bestelle ich übrigens wöchentlich über unseren Lebensmittelshop.

Wenn ich über unser breites Angebot spreche, dann bin ich natürlich auch ganz vorne mit dabei, wenn es ums Bestellen geht.

 

Danke für das Gespräch!

Lust auf spannende Aufgaben in einem wachsenden Umfeld? Sieh dir unsere Stellenanzeigen an. Vielleicht ist dein Traumjob ja dabei: https://www.real-digital.de/karriere/unsere-stellenangebote/
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.