Unsere Praktikantin Margaryta in Hongkong

Ihr Auslandspraktikum mit real.digital

Unsere Mitarbeiterin Margaryta absolviert derzeit ein Praktikum bei der METRO in Hongkong – zuvor hat sie das Marketing-Team von real.digital als Werkstudentin unterstützt. In ihrem Erfahrungsbericht erzählt euch Margaryta alles über die Vorbereitungen für den Auslandsaufenthalt und darüber, wie real.digital diesen Weg für sie geebnet hat.

Mein Start bei real.digital

Als Studentin des CEMS MIM (Master in International Management) an der Uni Köln interessiere ich mich sehr für den Bereich Online-Marketing, in dem ich gerne praktische Erfahrungen sammeln wollte. Bei meiner Suche nach einer Werkstudentenstelle stieß ich dann auf real.digital und fand den versprochenen Mix aus professioneller Arbeit und lockerer Atmosphäre super, was mich zu meiner Bewerbung bewogen hat. So startete ich dann im März 2017 als Werkstudentin im Marketing.

Die Arbeit im Online-Marketing

Mein Arbeitsbereich hat mir sehr gut gefallen, das ganze Team hat mich freundlich aufgenommen und auch der Umgang miteinander war super. Zu meinen Hauptaufgaben zählte der Bereich SEA (Search Engine Advertising) – Das war für mich besonders spannend, da ich viele interessante und neue Dinge lernen konnte. Darüber hinaus habe ich die Geschäftsleitung mit Recherchen und Präsentationen unterstützt. Das habe ich bei der Werkstudentenstelle als wirklich tolle Chance empfunden, da es mir viel über den E-Commerce beigebracht hat.

Einblicke in die Büroräume in Hongkong.

Der Weg nach Hongkong

Leider musste ich einige Zeit später kündigen, da mein Studium ein Auslandspraktikum vorsieht. Als ich mit unserem Abteilungsleiter Karsten über meine Pläne sprach, waren er und auch die Geschäftsleitung sofort bereit, mich zu unterstützen.

 

Die Idee mit Hongkong kam mir, als ich vor anderthalb Jahren auf einer Reise durch Asien unter anderem in Hongkong vorbeikam. Der „duftende Hafen“ hat mich sehr fasziniert und ich wollte gerne für einen längeren Aufenthalt zurückkehren. So kam die Idee auf, mein Praktikum bei METRO SOURCING in Hongkong zu machen. Dank der Unterstützung des gesamten Teams habe ich dann im September die Zusage für das Praktikum bekommen. Die Freude war riesig!

 

Meine jetzigen Aufgaben standen auch schon fest: Ich sollte alle Abteilungen und das Tagesgeschäft kennenlernen. Es kam sogar noch besser: Ich durfte bereits mit zu Gesprächen nach China fahren und leite jetzt ein eigenes Sourcing-Projekt.

 

Nachdem ich also die vertraglichen Feinheiten geklärt, das Praktikum bei der Uni angemeldet und mich um Visum und Unterkunft gekümmert hatte, konnte es Anfang Januar endlich losgehen. Ich bin wirklich dankbar für diese einmalige Chance und freue mich auf die Zeit und meine spannenden Herausforderungen hier in Hongkong.

 

Blick aus Margarytas Wohnung

Der Blick aus Margarytas Wohnung vermittelt einen Eindruck der Hochhaus-Szenerie Hongkongs.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.