Wir erkunden Düsseldorfs Alt(stadt)

Teamevent Finance und Payment

Im April 2018 fand für die Abteilungen Finance und Payment der Standorte Köln und Düsseldorf eine Reise in die Vergangenheit statt – als Teamevent haben wir eine Nachtwächtertour durch die historische Altstadt der Rheinmetropole Düsseldorf gemacht.

„Eine Nachtwächtertour bei Tag. Das kann ja eigentlich nur eine Schulklasse sein.“

„Nicht ganz, aber im Herzen Kind geblieben“, entgegneten wir der netten Nachtwächterin mit der kratzigen Stimme. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde, erhielten wir erstmal eine kurze Einführung zum groben Ablauf der Tour. Dann konnte es auch schon losgehen. Getrieben von Geschichten über Gaukler und Geister, bis hin zu Napoleon und Goethe, führte uns die Nachtwächterin anschließend durch die geschichtsträchtigen Straßen Düsseldorfs.

Sie wies uns den Weg vorbei an Kunstwerken wie beispielsweise dem „Stadterhebungsmonument“ von Bert Gerresheim, in dem die Schlacht von Worringen thematisiert wird. Auf dessen Grundstein basiert laut Forschern die Rivalität zwischen Köln und Düsseldorf. Natürlich ließ die Nachtwächterin keine Gelegenheit aus, um Köln auf nette und lustige Art zu verspotten und heizte somit Diskussionen über Altbier und Co. an.

„Im Füchschen“ – Eine der ältesten Brauereien Düsseldorfs

Zuletzt folgten wir der Nachtwächterin vorbei an 250 Kneipen der Altstadt, welche symbolisch als „die längste Theke der Welt“ gilt. Angekommen sind wir dann „Im Füchschen“, wo Mahl und Trank auf unsere hungrigen Mäuler trafen. Mit Schnitzel und Alt ließen wir den Abend schließlich gemütlich ausklingen.

Es war ein sehr spannender Abend, an dem wir auch mal was über unsere beiden Städte Köln und Düsseldorf gelernt haben. Aber seien wir doch mal ehrlich: Rivalität hin oder her, im Herzen sind wir alle Rheinländer!

Habt auch ihr Lust auf tolle Kollegen und lustige Teamevents? Dann schaut euch doch mal bei unseren aktuellen Jobausschreibungen um:

https://www.real-digital.de/karriere/unsere-stellenangebote/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.