Unser Buddy-Programm für das perfekte Onboarding

Wie der Buddy neuen Mitarbeitern zur Seite steht

Quelle: iStock.com/alvarez

Damit sich neu eingestiegene real.digitalos ab dem ersten Tag willkommen, wohl und sicher im Unternehmen fühlen, gibt es unterschiedliche Onboarding-Maßnahmen wie den Welcome Day und das Buddy-Programm. Erfahrt in diesem Beitrag, was genau ein Buddy macht, wie Newbies von ihm profitieren und wie das Programm abläuft.

Digitales Onboarding von zu Hause aus

Seit wir im August 2020 zur Remote First Company wurden und damit flexibles Arbeiten von zu Hause sowie aus anderen Städten und Ländern möglich wurde, läuft das Onboarding neuer Mitarbeiter komplett remote ab. Vor der Corona-Pandemie fand dieser Prozess noch mit den neuen Kolleginnen und Kollegen aus allen Standorten gemeinsam in Köln statt. Mittlerweile wird unser Welcome Day aber vollumfänglich online durchgeführt: An ihrem ersten Arbeitstag loggen sich die Newbies via Zoom ein und werden dann durch den Welcome Day geführt. Dabei lernen sie das Unternehmen kennen und werden anschließend in kleine Kennenlern-Sessions eingeteilt. Danach erfahren die Newbies auch die wichtigsten Informationen für die tägliche Arbeit (zum Beispiel zu unserem HR Management Tool, zum Feedbackprozess und zu möglichen Trainings). Nach den Einführungen lernen sie zudem die neuen Kolleginnen und Kollegen ihrer jeweiligen Abteilungen kennen und treffen auf ihre Abteilungsleiter sowie ihre Buddys.

Unser digitaler Welcome Day findet jetzt immer per Zoom statt.

Du bist auf Jobsuche?
Perfekt, denn wir sind immer auf der Suche nach den besten Talenten für unser Team!
Unsere Stellenangebote
Welcome :)

Was ist ein Buddy?

Damit sich unsere Newbies besonders willkommen und wohl fühlen, stellen wir jedem neuen Mitarbeiter ab seinem ersten Arbeitstag für drei Monate einen Buddy zur Seite. Dieser ist so etwas wie ein persönlicher Pate und hilft dem neuen Mitarbeiter beim Onboarding sowie bei der Einfindung in die Unternehmenskultur. Buddys fungieren also vor allem als persönlicher Ansprechpartner, damit die Newbies sich auf sozialer Ebene ins Unternehmen einleben. Das ist insbesondere in Zeiten von Corona wichtig, denn wir begegnen unseren Kolleginnen und Kollegen nicht mehr einfach beim Kaffeeholen oder Mittagessen persönlich, sodass die Begleitung durch einen Buddy dennoch für eine gute Integration sorgt.

Ein Buddy …

… ist Bezugsperson, Wegweiser und soziales Bindeglied zum Unternehmen.

… unterstützt beim Onboarding.

… hilft über Unsicherheiten beim Start hinweg, sodass der Newbie so schnell wie möglich auf eigenen Füßen steht.

… begleitet einen Newbie vor allem auf der sozialen Ebene und vermittelt die ungeschriebenen Regeln, die Dos and Dont’s sowie die Werte und Kultur des Unternehmens.

… ist der persönliche Ansprechpartner für den Newbie in allen Fragen, die über das Fachliche hinausgehen.

Der Buddy ist allerdings kein klassischer Mentor, denn er setzt sich nicht mit der beruflichen/fachlichen Entwicklung des Newbies auseinander, sondern ermöglicht ihm den emotionalen Zugang zum Unternehmen.

Vorteile Buddy-Programm

Wie läuft das Buddy-Programm genau ab?

Sobald der Eintrittstermin eines Newbies steht, wird die Info in einem speziellen Slack-Channel bekannt gegeben. Dort befinden sich – abteilungsübergreifend – real.digitalos, die sich als Buddys zur Verfügung stellen. Sie können sich dann melden, wenn sie Zeit und Lust dazu haben, um sich einem Newbie anzunehmen. Ist ein Buddy gefunden, läuft das Programm wie folgt ab:

  • Erster Arbeitstag: Der Buddy organisiert ein Get-to-know für den ersten Tag des Newbies, an dem er ihm etwas über sich erzählt, aber auch etwas über den Neueinsteiger erfährt. Zudem gibt der Buddy ihm wichtige Tipps und bespricht das weitere Vorgehen.
  • Erste Woche: In dieser Zeit organisiert der Buddy ein Coffee-Date, damit sich Buddy und Newbie besser kennenlernen. Ihm werden dann zum Beispiel die wichtigsten und interessantesten Slack-Channel gezeigt und die Benefits erklärt.
  • Nach der ersten Woche: Der Buddy erkundigt sich künftig regelmäßig beim Newbie darüber, ob das Onboarding geklappt hat, er sich wohl fühlt und ob er noch Fragen hat.

Robin ist seit Dezember Teil von real.digital und hatte auch dank seines Buddys einen guten Start:

Das Buddy-Programm gibt dir das Gefühl, einen großen Bruder an der Seite zu haben, der dir bei anfänglichen Unklarheiten jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht.

(Robin, Marktplatz Management)

Robin

Vorteile für den Buddy

„Teilnehmen kann jeder real.digitalo, der Lust hat, an diesem Programm mitzuwirken und die Newbies in ihren ersten Monaten zu unterstützen. Jeder, der Interesse hat, kann sich dann bei mir melden“, erzählt uns Lena aus unserer HR-Abteilung. Auch der Buddy profitiert von dieser Funktion, da er die Möglichkeit hat, direkt an der Unternehmensentwicklung teilzuhaben. Zudem kann er seine Mentorfähigkeiten, sein eigenes Wissen sowie Soft-Skills wie soziale Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten weiterentwickeln.